Zusammenhängende Diagnose: Karpaltunnel

Eine Auswertung zweier Behandlungsmethoden des Karpaltunnelsyndroms führte ein Ärzteteam (Dakowicz et al., 2010) an einer polnischen Universitätsklinik in Białystok an 40 Patienten durch. Es wurde die Wirksamkeit der pulsierenden Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie mit der Frequenz von 10-40 Hz und der Intensität von 1-5 mT und das in Kombination mit einer Laserstimulation getestet.

Alle Patienten wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und haben sich innerhalb von zehn Arbeitstagen und mit einer zweiwöchigen Pause, immer nach fünf Tagen, der pulsierenden Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie unterzogen. Nur eine Gruppe unterzog sich auch der Laser-Biostimulation. Die Auswertung der Behandlungseffekte wurde nach den ersten fünf Tagen, nach der Behandlung und anschließend nach 6 Monaten durchgeführt.

Bereits nach den ersten fünf Tagen der Behandlung kam es bei den beiden Gruppen im Durschnitt zu einer nahezu 40%-igen Schmerzlinderung. Während der zweiwöchigen Pause blieb die Intensität des Schmerzes auf dem gleichen Niveau, aber dann, nach der vollständigen Beendigung der Behandlung ist sie noch mehr gesunken. Insgesamt kam es bei beiden Gruppen durchschnittlich zu einer 70%-igen Schmerzlinderung und Verbesserung des Schlafes, was daraufhin deutet, dass man sich der Therapie wiederholt unterziehen sollte.

Nichtsdestotrotz zeigte sich die Langzeitwirkung der Behandlung auch nach sechs Monaten, wo die Intensität des Schmerzes immer noch reduziert war, wenn auch nur um 30 %. Durch den Vergleich der Ergebnisse beider Gruppen zeigte sich auch, dass die Laser-Biostimulation die Gesamtwirksamkeit der Behandlung bescheiden ergänzt.

Ansonsten bestätigen die Ergebnisse dieser Studie deutlich die analgetische Wirkung der pulsierenden Niederfrequenz-MagnetfeldtherapieDie pulsierende Magnetfeldtherapie stellt somit eine geeignete Behandlung für Patienten mit dem Karpaltunnelsyndrom dar, und das egal ob in Kombination mit oder ohne der Laser-Biostimulation.

Quelle: Dakowicz, A. et al. (2010) Assessment of the effectiveness of two different physiotherapy procedures in the conservative treatment of carpal tunnel syndrome. Reumatologia. 48 (4), 225–229.

Auswertung der Wirksamkeit von zwei unterschiedlichen physiotherapeutischen Methoden bei der konservativen Behandlung des Karpaltunnelsyndroms / Assessment of the effectiveness of two different physiotherapy procedures in the conservative treatment of carpal tunnel syndrome
 
http://www.termedia.pl/Original-paper-Assessment-of-the-effectiveness-of-two-different-physiotherapy-procedures-in-the-conservative-treatment-of-carpal-tunnel-syndrome,18,15294,0,1.html
 

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

DatenschutzbestimmungenInformative Ergänzung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hier.