Endoprothesen

Haben Sie Hüft- oder Knieschmerzen? Sind diese so stark, dass sie Sie nicht schlafen lassen und übliche Medikamente zeigen keine Wirkung? Wenn dies die Folgen von Gelenkerkrankungen sind, wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich vorschlagen, das Gelenk durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese) zu ersetzen. Die richtige physikalische Therapie vor und nach der Operation kann Ihnen helfen, schneller zu den täglichen Aktivitäten zurückzukehren.

Schieben Sie den Arztbesuch nicht auf. Befassen Sie sich rechtzeitig mit Ihrem Gesundheitszustand. Möchten Sie sich jetzt mit Endoprothesen befassen? Schreiben Sie an unseren Arzt und hinterlassen ihm eine Frage.

Endoprothesen - Beschreibung undTherapie
Bild Endoprothesen

Beschreibung der Endoprothese und die Entstehungsursachen

Der Begriff Endoprothese bezieht sich auf einen Zustand, bei dem ein künstliches Gelenk oder ein anderer Ersatz von geschädigtem Gewebe implantiert wurde. Meist werden medizinische Materialien aus Metall, Kunststoff oder Keramik (Gelenkersatz, Schienen, Schrauben, Stents und andere) verwendet.

Alle verwendeten Implantate bestehen aus speziellen Materialien aus legiertem Metall oder anderen nichtmagnetischen Metallen. Ihre Implantation und Fixierung im Gewebe verhindert unerwünschte Bewegungen oder Verschiebungen.

Eine Totalendoprothese wird angezeigt, wenn die konservative Behandlung fehlschlägt.

Es handelt sich um einen Zustand, bei dem die Gelenkfunktion erheblich beeinträchtigt ist oder das Gelenk eine Quelle sehr starker Schmerzen ist.

Die häufigsten Gründe für eine Operation sind:

  • Arthrose,
  • Knochentumoren,
  • Frakturen,
  • Reimplantation,
  • und mehr.

Behandlung nach Implantation der Endoprothese– werden Sie die Beschwerden los

Innerhalb weniger Tage nach der Operation wird je nach Empfehlung des behandelnden Arztes empfohlen, das Gelenk schrittweise zu belasten. Mit Hilfe von Gehhilfen kann man die ersten Gehübungen vornehmen. In der Regel beginnt man am ersten Tag nach
der Operation mit den ersten Gangübungen an Gehhilfen.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus wird der Patient schrittweise einer physiotherapeutischen Behandlung unterzogen, die darauf abzielt, die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen und es dem Patienten zu ermöglichen, die täglichen Aktivitäten so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Eine Spa-Behandlung wird ebenfalls empfohlen.

  • Reimplantation – Chirurgischer Eingriff zur Wiederholung einer Implantation.
  • Endoprothese – Prothese, die in den menschlichen Körper eingeführt wird (z. B. Total-Endoprothese (TEP) der Hüfte (Hüfttotalendoprothese, HTEP) ).
Zákazník DE

Schreiben Sie eine Frage an den Arzt. Er wird Ihnen zurückschreiben.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, Dr. Peter Bednarcik. Mehr Info hier.

  • Schreiben Sie Ihre Frage im Formular auf.
  • Der Arzt wird Ihre Fragen und gesundheitliche Probleme sobald es ihm möglich sein wird, beurteilen.
  • Der Arzt wird Ihnen zurückschreiben.
  • Mögliche weitere Einzelheiten besprechen Sie gemeinsam.
  • Der Arzt wird Ihnen kostenlos eine mögliche Lösung vorschlagen.