Gelenkarthrose

Leiden Sie unter Gelenkschmerzen? Schmerzen Ihre Gelenke besonders bei bestimmten Bewegungen und werden sie nach längerer Inaktivität steif? Es ist eben die Gelenkarthrose, die diese Beschwerden verursachen kann.

Schieben Sie den Arztbesuch nicht auf. Befassen Sie sich rechtzeitig mit Ihrem Gesundheitszustand. Möchten Sie sich jetzt mit Arthrose der Gelenke befassen? Schreiben Sie an unseren Arzt und hinterlassen ihm eine Frage.

Gelenkarthrose - Beschreibung und Therapie
Bild Gelenkarthrose

Beschreibung der Gelenkarthrose und Entstehungsursache

Die Gelenkarthrose wird im Allgemeinen als isolierte Manifestation einer Arthrose der oberen oder unteren Extremitäten angesehen.

Arthrose ist eine degenerative Erkrankung, die zu einer Einschränkung der Gelenkbewegungen und dessen Beschädigung führt.

Arthrose verursacht den Verlust von Gelenkknorpel und das Wachstum von Knochengewebe um das Gelenk herum. Knöcherne Auswüchse verursachen Schmerzen, die mit dem Fortschreiten der Erkrankung zunehmen.

Die Entwicklung der Arthrose kann beschleunigt werden durch:

  • Verletzungen der Gelenke,
  • Beschädigung des Gelenkknorpels,
  • Frakturen,
  • Stoffwechsel- und rheumatische Erkrankungen,
  • Übergewicht und Gelenküberlastung.

Arthrose kann an großen und kleinen Gelenken auftreten. Zum Beispiel Arthrose an den Hand- und Fingergelenken, an allen Gelenken des Fußes bzw. der Zehen.

Schwerwiegende Bewegungseinschränkungen sind besonders schwerwiegend bei Arthrosen großer Gelenke wie:
• Kniearthrose – Gonarthrose,
• Arthrose der Hüftgelenke – Coxarthrose,
• Arthrose des Schultergelenks – Omarthrose.

In diesen Fällen handelt es sich um eine schmerzhafte und bewegungseinschränkende Erkrankung, die häufig in fortgeschrittenen Stadien operativ behandelt werden muss.

Behandlung der Arthrose der Gelenke – werden Sie die Schmerzen los

Ziel der Gelenkarthrosebehandlung ist es, Schmerzen zu lindern und die Entwicklung der Erkrankung zu verlangsamen. Zur Linderung der Schmerzen und der Entzündungen wird in der Regel eine medikamentöse Behandlung mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) verwendet.

In der Regel wird eine aktive Rehabilitation ohne Belastung und eine physikalische Therapie der betroffenen Gelenke eingeleitet. Kurbehandlungen werden ebenfalls empfohlen.

Eine chirurgische Behandlung, entweder in Form eines Teilersatztes oder eines ganzen Gelenks, ist nur in schweren Stadien der Krankheit angezeigt.

Die ideale Vorbeugung gegen Arthrose ist die Aufrechterhaltung eines optimalen Gewichts, eine gute körperliche Kondition und Bewegungsübungen der Gelenke und Muskeln.

  • Gonarthrose – Kniearthrose
  • Coxarthrose – Arthrose der Hüftgelenke
  • Nichtsteroidales Antirheumatikum – ein nichtsteroidales Mittel gegen Schmerzen, Entzündungen und Fieber.
  • Omarthrose – Arthrose des Schultergelenks
Zákazník DE

Schreiben Sie eine Frage an den Arzt. Er wird Ihnen zurückschreiben.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, Dr. Peter Bednarcik. Mehr Info hier.

  • Schreiben Sie Ihre Frage im Formular auf.
  • Der Arzt wird Ihre Fragen und gesundheitliche Probleme sobald es ihm möglich sein wird, beurteilen.
  • Der Arzt wird Ihnen zurückschreiben.
  • Mögliche weitere Einzelheiten besprechen Sie gemeinsam.
  • Der Arzt wird Ihnen kostenlos eine mögliche Lösung vorschlagen.