Unterschenkelgeschwür (Ulcus cruris)

Leiden Sie unter einer venösen Insuffizienz? Achten Sie auf die kleinen Venen an den Beinen (die sogenannten Besenreiser), sie können sich in bogenförmige Krampfadern verwandeln, und es können Pigmentveränderungen auftreten. Selbst eine schwer zu beobachtende Hautverletzung kann zur Entstehung eines Ulcus cruris führen. Die entstandene Wunde dient häufig als das Tor zur Infektionen. Dies kann Ihren Gesundheitszustand sehr komplizieren.

Schieben Sie den Arztbesuch nicht auf. Befassen Sie sich rechtzeitig mit Ihrem Gesundheitszustand. Möchten Sie sich jetzt mit Unterschenkelgeschwüren befassen? Schreiben Sie an unseren Arzt und hinterlassen ihm eine Frage.

Unterschenkelgeschwüre - Beschreibung und Therapie
Bild Unterschenkelgeschwür (Ulcus cruris)

Beschreibung des Ulcus cruris und die Entstehungsursache

Ein Unterschenkelgeschwür (offenes Bein) ist eine schwerwiegende Erkrankung, die ein sofortiges Handeln erfordert. Es handelt sich um eine chronische Hautschädigung am Unterschenkel, also den Bereich der unteren Extremität vom Knie bis zum Knöchel.

Es handelt sich um eine Komplikation der chronischen Veneninsuffizienz, bei der der Mechanismus des venösen Rückflusses beeinträchtigt ist. Dies führt zu einer starken Beeinträchtigung der sauerstoffhaltigen Durchblutung der Extremität und zu einem Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen, die für das Funktionieren des Gewebes erforderlich sind.

Besteht auch bei Ihnen das Risiko der Entwicklung eines Unterschenkelgeschwürs?

Die Ursachen können auch unter den Lebensstilfaktoren gefunden werden. Besonders gefährdet sind Personen mit sitzender Tätigkeit, Personen mit Bewegungsmangel, Übergewicht, Raucher oder Personen, die hormonelle Verhütungsmittel nehmen.

Ulcus cruris bzw. Unterschenkelgeschwür kann von Krampfadern, Bluthochdruck, Diabetes (Diabetes), Gicht, Arteriosklerose und vielen anderen systemischen Erkrankungen herrühren.

Können Sie aufgrund Ihres Körpergewichts gefährdet sein?

Berechnen Sie Ihren BMI (Body-Mass-Index). Berechnen Sie einfach den Index, indem Sie Ihre Werte in die Formel einsetzen: Gewicht in Kilogramm / (Höhe in Meter x Höhe in Meter).
Beispiel: 55 (kg) / 1,6 (m)² = 55 / 2,56 = 21, 484375≈ BMI von 21,4
Wenn der resultierende Wert höher als 30 ist, beginnen Sie mit der Prävention.

Behandlung des Unterschenkelgeschwürs – werden Sie die Schmerzen los

Die Behandlung von Unterschenkelgeschwüren basiert auf der Bekämpfung der Ursachen von Ulcus cruris, hauptsächlich auf der Verbesserung der Durchblutungsqualität, der Beseitigung von Infektionen und der Förderung der Heilung des Gewebes.

Die Behandlung kann sein:

medikamentös (zur Beeinflussung der Qualität der Gefäßwand),
chirurgisch (klassische oder minimalinvasive chirurgische Eingriffe).

Was hilft bei Ulcus cruris?

Ein Schlüsselelement der Therapie ist der systemische Ansatz. Das Verschwinden von Beschwerden hängt weitgehend von der Herangehensweise jedes Patienten ab. Ein Teil eines umfassenden Behandlungsansatzes ist eine gesunde Ernährung, die Aufrechterhaltung eines normalen Körpergewichts und die Hautpflege der Beine. Alkohol, Kaffee und Rauchen sollten vermieden werden. Die Vernachlässigung der Vorbeugung nach dem Verschwinden der Beschwerden kann zur Rückkehr der Krankheit führen.

  • Varizen der unteren Extremitäten – Krampfadern.
  • Hypertonie – Bluthochdruck.
  • Venöser Rückfluss – Rückfluss von Blut aus den Kapillaren durch die Venen zum Herzen bzw. das Blutvolumen, das pro Zeiteinheit durch die Venen im Herzen fließt.
Zákazník DE

Schreiben Sie eine Frage an den Arzt. Er wird Ihnen zurückschreiben.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, Dr. Peter Bednarcik. Mehr Info hier.

  • Schreiben Sie Ihre Frage im Formular auf.
  • Der Arzt wird Ihre Fragen und gesundheitliche Probleme sobald es ihm möglich sein wird, beurteilen.
  • Der Arzt wird Ihnen zurückschreiben.
  • Mögliche weitere Einzelheiten besprechen Sie gemeinsam.
  • Der Arzt wird Ihnen kostenlos eine mögliche Lösung vorschlagen.