Polyneuropathie

Nehmen Sie in Fingern, Händen, Zehen und Füßen ein Kribbeln oder Taubheitsgefühle wahr? Kribbeln, Schmerzen oder Brennen in Füßen und Beinen können ein Zeichen der Nervenkrankheit Polyneuropathie sein. Unsicherheiten beim Gehen bzw. Schwankschwindelgefühl, Muskelschwäche und Muskelkrämpfe oder eine Vielzahl anderer Symptome können auftreten. Ein weiteres charakteristisches Symptom dieser unangenehmen Krankheit ist der Verlust an Muskelmasse der unteren Extremitäten.

Schieben Sie den Arztbesuch nicht auf. Befassen Sie sich rechtzeitig mit Ihrem Gesundheitszustand. Möchten Sie sich jetzt mit Polyneuropathie befassen? Schreiben Sie an unseren Arzt und hinterlassen ihm eine Frage.

Polyneuropathie - Beschreibung, Therapie
Bild Polyneuropathie

Beschreibung der Polyneuropathie und die Entstehungsursache

Die Polyneuropathie bildet eine vielfältige Gruppe von peripheren Nervenstörungen. Es handelt sich normalerweise um systemisch bedingte Schädigungen mehrerer peripherer Nerven, die sich aus verschiedenen internen und externen Einflüssen ergeben.

Zu den häufigsten Polyneuropathien gehören:

  • akute und chronisch-entzündliche demyelinisierende Polyneuropathie
  • Polyneuropathie bei rheumatoider Arthritis,
  • diabetische Neuropathie (bei Diabetikern mit Störungen des neuromuskulären Systems),
  • alkoholische Polyneuropathie,
  • Polyneuropathie bei der Lyme-Krankheit mit schmerzhaften Symptomen im Bewegungsapparat
  • toxische Polyneuropathie – z. B. nach Intoxikation mit Benzol, Schwefelkohlenstoff, Blei, etc.
  • Polyneuropathie durch neurotoxische Medikamente (Nidrazid; nach Chemotherapie usw.).

Bei Verdacht auf eine Polyneuropathie führt der Arzt ein Gespräch und eine allgemeine Untersuchung durch. Dabei wird nach der Art der Beschwerden und deren Anfang gefragt. Wichtig ist auch zu wissen, welche Medikamente eingenommen werden und ob der Betreffende unter anderen Erkrankungen leidet.
Es folgt eine gründliche neurologische Untersuchung, eine Elektroneurografie (NLG – Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeit), Elektromyographie (EMG – Bestimmung der Muskelaktivität), eine Laboruntersuchung und manchmal auch eine Biopsie des Nervs oder Muskels.

Die Ursache der Polyneuropathie wird jedoch in 20-30% der Fälle nicht mal an spezialisierten klinischen Arbeitsplätzen erkannt.

Behandlung der Polyneuropathie – werden Sie die Schmerzen los

Die Behandlung der Polyneuropathie richtet sich hauptsächlich auf die Ursache der Erkrankung, die zu ihrer Entwicklung geführt hat.

Die Behandlung der diabetischen Polyneuropathie besteht darin, den Blutzuckerspiegel auf einem normalen Niveau zu halten. Eine angemessene Ernährung ist eine wesentliche Voraussetzung, um den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten und weitere Nervenschäden zu reduzieren.

Zur Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen, werden Schmerzmittel, Antidepressiva und andere verwendet.

Der Schwerpunkt liegt auf der Vorbeugung eines Defekts der unteren Extremität.

Medizinische Rehabilitation wird einbezogen, um den Verlust von Muskelmasse und anderen Geweben zu verhindern.

Die 3D-Pulstherapie Biomag ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung der Polyneuropathie.

  • Antidepressiva – Arzneimittel zur Linderung der Symptome einer klinischen Depression.
  • Defekt an der unteren Extremität – Schädigung der unteren Extremität aufgrund einer systemischen Erkrankung, in der Regel die Entwicklung von leichten Verletzungen auf der Grundlage von Infektionen oder Extremitätenischämie.
  • Elektromyographie (EMG) – Untersuchung elektrischer Skelettmuskel-Biosignale.
  • Glykämie – Blutzuckerspiegel.
Zákazník DE

Schreiben Sie eine Frage an den Arzt. Er wird Ihnen zurückschreiben.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, Dr. Peter Bednarcik. Mehr Info hier.

  • Schreiben Sie Ihre Frage im Formular auf.
  • Der Arzt wird Ihre Fragen und gesundheitliche Probleme sobald es ihm möglich sein wird, beurteilen.
  • Der Arzt wird Ihnen zurückschreiben.
  • Mögliche weitere Einzelheiten besprechen Sie gemeinsam.
  • Der Arzt wird Ihnen kostenlos eine mögliche Lösung vorschlagen.