Arthritis der Gelenke

Leiden Sie unter starken Gelenkschmerzen? Schwellungen treten auf und die Gelenke werden steif? Wenn die Symptome lange anhalten, kann es sich um Arthritis der Gelenke handeln. Die Arthritis der Gelenke kann viele Formen annehmen. Eine frühzeitige Diagnose spielt für die Beeinflussung des Krankheitsverlaufs eine wichtige Rolle.

Schieben Sie den Arztbesuch nicht auf. Befassen Sie sich rechtzeitig mit Ihrem Gesundheitszustand. Möchten Sie sich jetzt mit Arthritis der Gelenke befassen? Schreiben Sie an unseren Arzt und hinterlassen ihm eine Frage.

Arthritis der Gelenke - Beschreibung und Therapie
Bild Arthritis der Gelenke

Beschreibung der Arthritis der Gelenke und Entstehungsursachen

Die Arthritis der Gelenke ist eine der häufigsten Ursachen für Gelenkschmerzen. Es handelt sich um eine entzündliche Erkrankung des Gelenks. Sie äußert sich durch Schwellungen, Rötungen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

Es gibt viele Arten von Arthritis. Die häufigsten, die die Gelenke betreffen, sind:

  • rheumatoide Arthritis (chronische Autoimmunerkrankung),
  • Morbus Bechterew (chronisch entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule),
  • Osteoarthritis (degenerative Erkrankung der großen Gelenke),
  • Gicht (chronische Stoffwechselerkrankung, die die Gelenke betrifft),
  • Psoriasis-Arthritis (Veränderungen an Gelenken bei Psoriasis).

Bein rheumatoider Arthritis greift das Immunsystem sein eigenes Gewebe an und zerstört es. Zu den Symptomen gehören Schwellung, Wärme, Berührungsempfindlichkeit, Schmerzen und eingeschränkte Funktionalität.
Nach einer gewissen Zeit führt die Entzündung zur Zerstörung und Verformung der Gelenke, d.h. zur progressiven Polyarthritis – Rheuma.

Von Rheuma werden öfters Frauen mittleren Alters betroffen. Am häufigsten sind die kleinen Gelenke der Hand, des Handgelenks und des Sprunggelenks sowie der Hüften und Knie entzündet. Bei starken Schmerzen leiden die Erkrankten unter Appetitlosigkeit, Müdigkeit und eine allgemeine Erhöhung der Temperatur auf. Die Ursachen der Krankheit sind nicht vollständig bekannt.

Risikofaktoren für die Entwicklung der Erkrankung sind:

  • Übergewicht und Fettleibigkeit,
  • Verletzungen,
  • Überlastung der Gelenke mit einer unangemessenen, sich wiederholenden Bewegung.

Behandlung von Arthritis der Gelenke – werden Sie die Schmerzen los

Die Behandlung von Arthritis (Entzündung der Gelenke) basiert auf der Linderung von Schmerzen und der Verlangsamung der Krankheitsentwicklung.

Zur Behandlung von rheumatoider Arthritis werden krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARDs – Disease Modifyng Antirheumatic Drugs) eingesetzt.

Um entzündliche Prozesse zu verlangsamen, wird eine Behandlung mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln angewendet.

Die Entwicklung einer Entzündung kann durch Kortikosteroide unterdrückt werden. Die Rehabilitation und die Kurbehandlung unterstützen die Beweglichkeit der betroffenen Gelenke.

  • Disease Modifyng Antirheumatic Drugs (DMARDs) – ein krankheitsmodifizierendes Medikament.
  • Osteoarthritis – degenerative Erkrankung der großen Gelenke.
  • Nichtsteroidales Antirheumatikum – ein nichtsteroidales Mittel gegen Schmerzen, Entzündungen und Fieber.
  • Analgetische Wirkung – eine Wirkung gegen Schmerzen.
Zákazník DE

Schreiben Sie eine Frage an den Arzt. Er wird Ihnen zurückschreiben.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, Dr. Peter Bednarcik. Mehr Info hier.

  • Schreiben Sie Ihre Frage im Formular auf.
  • Der Arzt wird Ihre Fragen und gesundheitliche Probleme sobald es ihm möglich sein wird, beurteilen.
  • Der Arzt wird Ihnen zurückschreiben.
  • Mögliche weitere Einzelheiten besprechen Sie gemeinsam.
  • Der Arzt wird Ihnen kostenlos eine mögliche Lösung vorschlagen.