Schmerzen der Wirbelsäule

Leiden Sie unter Rückenschmerzen? Stellen normales Gehen, Aufstehen und praktisch jede Bewegung ein Problem dar? Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden diese Beschwerden Sie früher oder später in Ihrer Arbeit einschränken. Gerade Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit.

Schieben Sie den Arztbesuch nicht auf. Befassen Sie sich rechtzeitig mit Ihrem Gesundheitszustand. Möchten Sie sich jetzt mit Rückenschmerzen befassen? Schreiben Sie an unseren Arzt und hinterlassen ihm eine Frage.

Schmerzen der Wirbelsäule - Beschreibung und Therapie
Bild Schmerzen der Wirbelsäule

Beschreibung der Wirbelsäulenschmerzen und Entstehungsursache

Die Wirbelsäule besteht aus Hals-, Brust-, Lenden-, Sakral- und Skelettwirbeln. Jeder Teil der Wirbelsäule kann von Schmerzen betroffen sein. Es können aber auch nur einzelne Wirbel betroffen sein.

Insgesamt leiden 60 bis 80% der Weltbevölkerung im Laufe ihres Lebens an Schmerzen im unteren Rückenbereich, 65% davon sind wiederkehrend und langfristig.

Es gibt viele Ursachen für Rückenschmerzen, oftmals handelt es sich um schwerwiegende und die Beweglichkeit bedrohende Zustände.

Die häufigste Ursache für Schmerzen ist die unsachgemäße Ausführung der täglichen Aktivitäten.

Der Schmerz wird oft verursacht durch:

  • schlechte Körperhaltung,
  • Schwund der Rücken- und Bauchmuskulatur,
  • sitzenden Beruf,
  • Ausführen von Arbeiten, bei denen Lasten angehoben werden,
  • einseitige Belastung,
  • unzureichende oder übermäßige Aktivität,
  • Erkältungen,
  • Stress und Stresszustände,
  • Übergewicht,
  • degenerative Veränderungen an der Wirbelsäule,
  • Verletzungen.

Wirbelsäulenschmerzen können jedoch auch durch einen plötzlichen Bandscheibenvorfall, Erkrankungen einiger innerer Organe oder Belastung während der Schwangerschaft verursacht werden.

Akute Rückenschmerzen dauern Tage bis Wochen. Akute Schmerzen führen zu Bewegungseinschränkungen.

Chronische Rückenschmerzen dauern mehrere Monate oder wiederholen sich mehrmals im Jahr und begrenzen sich auf einen bestimmten Punkt der Wirbelsäule. Chronische Schmerzen sind häufig mit Kopfschmerzen verbunden, es kann zu Empfindlichkeitsstörungen oder Kribbeln der Gliedmaßen kommen.

Behandlung der Wirbelsäuleschmerzen – werden Sie die Schmerzen los

Die Behandlung von Rückenschmerzen variiert je nach Ursache. Basierend auf der Untersuchung der Beweglichkeit der Wirbelsäule, der Blutentnahme zur Erkennung von Entzündungsprozessen und der Untersuchung mit bildgebenden Verfahren wird die am besten geeignete Lösung vorgeschlagen.

Ideale Vorbeugung ist es, den Rücken nicht zu überlasten und regelmäßig Sport zu treiben. Ein Physiotherapeut empfiehlt Ihnen maßgeschneiderte Übungen.

Zur Behandlung der Schmerzen werden am häufigsten nichtsteroidale Antirheumatika und Muskelrelaxantien zur Muskelentspannung verabreicht.

  • Muskelrelaxantien – Medikamente, die zur Entspannung quergestreifter Muskel führen.
  • Nichtsteroidales Antirheumatikum – ein nichtsteroidales Medikament gegen Schmerzen, Fieber und Entzündungen.
  • Akut – plötzlich auftretender Zustand mit intensiven Symptomen.
  • Chronisch – Zustand mit langsamer und langfristiger Entwicklung.
Zákazník DE

Schreiben Sie eine Frage an den Arzt. Er wird Ihnen zurückschreiben.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, Dr. Peter Bednarcik. Mehr Info hier.

  • Schreiben Sie Ihre Frage im Formular auf.
  • Der Arzt wird Ihre Fragen und gesundheitliche Probleme sobald es ihm möglich sein wird, beurteilen.
  • Der Arzt wird Ihnen zurückschreiben.
  • Mögliche weitere Einzelheiten besprechen Sie gemeinsam.
  • Der Arzt wird Ihnen kostenlos eine mögliche Lösung vorschlagen.