Karpaltunnel

Merkmale des Karpaltunnelsyndroms: Das Programm wechselt optimal analgetische, gefäßerweiternde und stimulierende Frequenzen, die für Anwendungen bei dem Karpaltunnelsyndrom geeignet sind.

Das Anwendungsziel der Magnetfeldtherapie bei dem Karpaltunnelsyndrom

Das Ziel der Anwendung bei dem Karpaltunnelsyndrom ist die Lockerung bis hin zur Beseitigung der Einklemmung und somit auch die Regeneration des geschädigten Gewebes mit gleichzeitiger Schmerzlinderung, die durch die abschwellende, entzündungshemmende und heilende Wirkung der Magnetfeldtherapie erreicht wird.

Patientenerfahrung

Ich litt an einer Reihe von Erkrankungen wie Karpaltunnelsyndrom, Migräne, Bluthochdruck, Schilddrüsenüberfunktion. Nach der Behandlung mit der Magnetfeldtherapie hat sich mein Gesundheitszustand verbessert.

Marie Miková, Znojmo

Ich hatte Schwellungen, nächtliche Steifigkeit und Taubheitsgefühl dreier Finger der rechten Hand und eines Fingers der linken Hand. Sich die Kleidung zuzuknöpfen oder das Auto zu starten war ein Problem. Nach 14 Tagen Magnetfeldtherapie spürte ich eine deutliche Erleichterung. Eine enorme Motivation die Behandlung weiter fortzusetzen.

Milada Horníková, Pardubice

Ich bin nach einer Karpaltunneloperation einer Hand und der Arzt sagte mir, dass eine zweite Handoperation auf mich wartet. Um eine Operation zu vermeiden, kaufte ich mir das Gerät Biomag, das ich täglich benutze. Die Schmerzen haben mich verlassen.

M. Froschová, Prag

Die Verwendung der Magnetfeldtherapie bei dem Karpaltunnelsyndrom

Es handelt sich um ein Syndrom, bei dem es zu einer Einklemmung des Gefässnervenbündels und der Beugesehnen der Finger im verengten Kanal im Bereich des Handgelenks kommt, was zu einer ganzen Reihe neurologischer Beschwerden, Bewegungsbeschwerden und Schmerzen führt. Unter dem Karpaltunnel versteht man eine halboffene Rinne auf der Innenseite des Handgelenks, die von den Handwurzelknochen und außen von einem straffen Bindegewebsband abgegrenzt wird. Durch diesen Tunnel verlaufen gemeinsam die Sehnen der Fingerbeugemuskeln und der Nervus medianus. Durch den erhöhten Druck auf den Nerv im Karpaltunnel kommt es zu schmerzhaften und degenerativen Erscheinungen. Die Ursachen für den erhöhten Druck sind entzündliche Veränderungen, Veränderungen  nach Anstrengung und bei Frauen auch hormonale Einflüsse.

Die pulsierende Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie wird erfolgreich in allen Stadien der Erkrankung eingesetzt. Sie führt zu einer signifikanten Schmerzreduktion und zur Wiederherstellung der Beweglichkeit. Verwendet werden vor allem schmerzstillende, abschwellende, entzündungshemmende und heilende Effekte.

Die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei dem Karpaltunnelsyndrom

Zur Behandlung und Prävention des Karpaltunnelsyndroms empfehlen wir zu Beginn die Anwendung der Frequenzen von 4-10 Hz am Handgelenk und dann nach Milderung der starken Schmerzen die Frequenzen von 2-25 Hz bis zur vollständigen Beseitigung der Schmerzen und weiterhin vorbeugend nach Bedarf . Geeigneter Applikator: Solenoid für beide Hände oder kleiner Scheibenapplikator für eine Hand.

Die Magnetfeldtherapie und das Karpaltunnelsyndrom – Ihre Frage

Möchten Sie mehr über die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung des Karpaltunnelsyndroms erfahren? Kontaktieren Sie uns! Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung des Karpaltunnelsyndroms.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.