Die Behandlung der Ursachen, die Beschwerden beim Urinieren verursachen, untersuchte mit Hilfe einer kombinierten Behandlung mit der pulsierenden Magnetfeldtherapie und der Lesertherapie in einer Studie (Loran et al.) ein russisches Ärzteteam im Jahr 1996.

Die schlechten Ergebnisse der Standardtherapien in der Behandlung von Entzündungen der Nieren und des Harnleiter-Gewebes, welche nicht beim Weitem auf die morphologischen Veränderungen im Gewebe eingewirkt haben, zwangen die Autoren dieser Studie dazu die Kombination der Wirkungen der Laser- und der Magnetfeldtherapie, die bereits an Tiermodellen getestet wurde, an einer Klinik für Urologie zu untersuchen.

Die resultierenden morphologischen Eigenschaften des Parenchyms und der Wände der Harnwege nach der Behandlung bestätigten unbestritten die Einsatzfähigkeit der Lasertherapie in Kombination mit der pulsierenden Magnetfeldtherapie in der urologischen Praxis.

Die unumstrittene entzündungshemmende Wirkung des pulsierenden Magnetfeldes wurde daher in dieser Studie bestätigt, womit auch die Brauchbarkeit und vor allem der Erfolg der pulsierenden Magnetfeldtherapie bei der Behandlung der Entzündungen der Harnwege bestätigt wurde.

Quelle: Loran, O. B., Kaprin, A. D. & Gazimagomedov, G. A. (1996) Магнитный-лазерной терапии при воспалительных и посттравматических поражений мочевой системы, Urol Nefrol (Mosk) (5), s. 10-14.

Magnetische Lasertherapie bei entzündlichen Erkrankungen und posttraumatischen Erkrankungen der Harnwege / Магнитный-лазерной терапии при воспалительных и посттравматических поражений мочевой системы

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9054095

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Business HOME

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.