An der Universität von Siena wurde im vergangenen Jahr (Battisti et al., 2016) die Wirksamkeit der 3D-Pulstherapie BIOMAG bei der Behandlung von Arthrose des Kniegelenks einer umfassenden Untersuchung unterzogen. Insbesondere kam es zur Überprüfung der therapeutischen Wirkungen der niederfrequenten variablen Felder und ebenfalls zum Vergleich sowohl mit der ELF-Therapie (charakterisiert durch extrem niedrige Frequenzen), als auch mit der musikalisch modulierten Magnetfeldtherapie TAMMEF. An der Studie nahmen insgesamt 40 Patienten im Alter von 59 bis zu 76 Jahren teil und zu der streng überwachten Unbekannten der Autoren gehörte gerade die beste Kombination aus Frequenz, Intensität und Wellenform des pulsierenden Magnetfeldes, also der Schlüsselcode, der die optimale Wahl für die gesundheitlichen Probleme darstellt.    

Die Ergebnisse, die die Suche nach dem „Siena-Code“ gebracht haben, übertrafen die Erwartungen. Sie bestätigten gleich mehrere Annahmen. In erster Linie kann man, basierend auf den bestätigten Mechanismen der Wirkung der pulsierenden Magnetfelder, die analgetische Wirkung garantieren und den Placebo-Effekt widerlegen. Nicht nur, dass es zur Hemmung der entzündlichen Prozesse kommt, aber die anhaltende Schmerzlinderung, sogar mehrere Tage nach der letzten Behandlung, belegt hinreichend, wie bereits die früheren In-vitro-Studien und Studien an Tiermodellen darauf hingewiesen haben, dass die pulsierende Magnetfeldtherapie auch die Gelenkknorpel durch die Erhöhung der Zelldifferenzierung der Chondrozyten und Stimulation der Proteinsynthese schützt.

Der wichtigste Hinweis dieser Studie und ihrer Suche nach einem geeigneten Code des pulsierenden Magnetfeldes bleiben schließlich aber nach wie vor neue Forschungsmöglichkeiten. Und gerade dank der 3D-Pulstherapie Biomag,die es geschafft hat, im Vergleich zu anderen getesteten pulsierenden Magnetfeldtherapien, bei den Patienten das subjektive Schmerzempfinden schon nach der ersten Woche zu reduzieren, wissen wir jetzt, dass die klinischen und therapeutischen Wirkungen der niederfrequenten pulsierenden Magnetfelder mit zeitlich variierenden Parametern der Frequenz, Intensität und Form der Wellen, eine schnellere und effektivere Schmerzlinderung bei der Behandlung von Arthrose des Kniegelenks, als bisher angenommen wurde, bieten können. Es ist also nur eine Frage der Zeit bis zukünftige klinische Studien das volle Potenzial dieser Therapie zeigen werden.

Quelle: Battisti, E. et al. (2016) Efficacia di un campo magnetico a bassa frequenza ed alta intensità (BIOMAG) nel trattamento del dolore e nella riabilitazione della gonartrosi. Faculty of Medical Sciences, Surgical Sciences and Neurosciences, University of Siena, Siena.

Die Wirksamkeit des niederfrequenten Magnetfeldes von hoher Intensität (BIOMAG) bei der Schmerzlinderung und bei der Rehabilitation des Kniegelenkes Arthrose / Efficacia di un campo magnetico a bassa frequenza ed alta intensità (BIOMAG) nel trattamento del dolore e nella riabilitazione della gonartrosi

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten 3D-Pulstherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Business HOME

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.