Zusammenhängende Diagnose: Tinnitus (Klingeln in den Ohren)

Unterschiedliche Magnetfeldtherapien eingesetzt bei Tinnitus und deren Wirksamkeit wurden in einer randomisierten, kontrollierten klinischen Studie (Forogh et al.,2014) verglichen, an der 56 Patienten teilgenommen haben. Der Schweregrad des Tinnitus wurde vor Beginn der Behandlung, nach Ende der Behandlung und nach einem Monat beurteilt.

Die Patienten haben sich vier maximal zehnminütigen Sitzungen über vier Wochen lang unterzogen. Hierbei wurden zwei verschiedene Methoden der Magnetfeldtherapieanwendung und ihre Wirkung auf das auditorische System verglichen.

Eine davon war eine repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) mit der Frequenz von 10 Hz und 1000 Impulsen während der gegebenen 10 Minuten.

Die andere war eine kontinuierliche Schock-Stimulation mit der Frequenz von 50 Hz, bei der 600 Impulse in drei gleich langen Pulsen mit der Gesamtdauer von 1,2 Sekunden zweimal bei einer Sitzung angewendet wurden und das mit einer 15-minütigen Pause (somit wurden bei einer Sitzung insgesamt 2.400 Impulse gesendet)

Beide Methoden der Magnetstimulation haben die Tinnitus-Symptome signifikant unterdrückt, wobei die kontinuierliche Schockstimulation statistisch bessere Ergebnisse zeigte. 

Die Autoren dieser Studie schreiben die unterschiedlichen Ergebnisse der Tatsache zu, dass die Schockstimulation in zwei Phasen durchgeführt wurde, während die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) in einem Durchgang durchgeführt wurde.

Quelle: Forogh, B. et al. (2014) Comparison of two protocols of transcranial magnetic stimulation for treatment of chronic tinnitus: a randomized controlled clinical trial of burst repetitive versus high-frequency repetitive transcranial magnetic stimulation. Neurological Sciences. 35 (2), 227–232.

Vergleich von zwei Methoden der transkraniellen Magnetstimulation zur Behandlung von chronischen Tinnitus  / Comparison of two protocols of transcranial magnetic stimulation for treatment of chronic tinnitus

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23852313

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

DatenschutzbestimmungenInformative Ergänzung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hier.