Tinnitus (Klingeln in den Ohren)

Editor: | 4. Juli 2019
Tinnitus (Klingeln in den Ohren)
Bild: Tinnitus (Klingeln in den Ohren)

Suchen Sie eine Lösung für die gesundheitlichen Probleme?

Fragen Sie uns

Merkmale des Tinnitus (Klingeln in den Ohren): Das Programm wurde zur Beeinflussung der Beschwerden wie Klingeln oder Geräusche in den Ohren, die auf der Basis von ischämischen Gefäßveränderungen im Innenohr entstanden sind, entwickelt. Mit diesem Programm kann auch der Schwindel bei der Menière-Erkrankung und bei dem zervikovestibulären Syndrom positiv beeinflusst werden.

Das Anwendungsziel der Magnetfeldtherapie bei Tinnitus

Ziel ist die Beeinflussung des Gefäßsystems mittels Magnetfeldtherapie und Verbesserung der Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr und Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Haarzellen des Innenohrs, wodurch funktionelle und pathologische Erscheinungen korrigiert und eine dauerhafte Beschädigung des Ohrs minimiert wird.

Die Beschreibung und Verwendung der Magnetfeldtherapie bei Tinnitus 

Tinnitus (Geräusche und Klingeln in den Ohren), Schwerhörigkeit und Schwindel (Vertigo) sind die drei grundlegenden Symptome bei der Menière-Krankheit. Die Ursache der Krankheit ist eine Störung des Innenohrs mit dem Gleichgewichtsorgan – Dysfunktion des endolymphatischen Sacks. Das Hauptsymptom ist ein Drehschwindelanfall, der sehr wechselhaft ist und dem in der Regel eine Aura vorausgeht. Zwei weitere Symptome, Tinnitus und Schwerhörigkeit, sind meist einseitig. Tinnitus (Geräusche oder Klingeln in den Ohren) kann entweder kontinuierlich oder intermittierend  sein. Die Schwerhörigkeit verschlechtert sich im Verlauf der Krankheit und ist irreversibel. Eine kausale Therapie ist nicht bekannt. In der akuten Phase (Krise) werden Arzneimittel zur Schwindeldämpfung und Medikamente, die die Zusammensetzung und Menge der Endolymphe regeln, verabreicht. Nach Versagen aller anderen Optionen wird die chirurgische Behandlung indiziert.

Bei dem Menière-Syndrom handelt es sich um die gleichen klinischen Symptome, aber die Ursache kann unterschiedlich sein ( z. B. Hormonstörungen, Störungen des Wassermetabolismus, Vitaminmangel, toxische Substanzen, Halswirbelsäule-Erkrankungen, posttraumatische Zustände, etc.).

Tinnitus kann als Teil der Meniere-Krankheit oder selbstständig auftreten. Im Hintergrund steht immer eine Störung der Blutzirkulation und der Blutversorgung des Innenohrs. Daher ist die Behandlung auf die Verbesserung der Versorgung mit sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen gerichtet. Wenn die Änderungen langfristig und der Schaden dauerhaft ist, dann ist die Effektivität der Behandlung gering.

Das zervikovestibuläre Syndrom tritt bei der Blockade der Halswirbelsäule mit eingeschränkter Durchblutung des Kleinhirns auf, verursacht durch die Kompression der Vertebralarterien.

Bei allen erwähnten Beschwerden wird die Anwendung der pulsierenden Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie Biomag auf die Ohren und den Halswirbelsäulenbereich empfohlen und das so schnell wie möglich nach Auftreten der ersten Symptome. Es kommt zu einer deutlichen Verbesserung des Blutflusses durch die kleinen Arteriolen und das kapillare Flussbett und zur Verbesserung der Bedingungen für die normale Funktion. Sollte die Herkunft der Erkrankung bekannt sein, so kann die Magnetfeldtherapie noch gezielter angewendet werden – z.B. die schmerzstillende und krampflösende Wirkung auf den Bereich der Halswirbelsäule.

Durch die Anwendung der muskelentspannenden Frequenzen (vor allem im Bereich der Halswirbelsäule) und mit der gefäßerweiternden Wirkung (Innenohr) wird die gewünschte Verbesserung der Mikrozirkulation von sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen erreicht. Geeigneter Applikator: Solenoid für den Kopf, Flachapplikator für die Wirbelsäule.

Patentierte 3D-Pulstherapie Biomag. Wie funktioniert sie?

Das Grundprinzip der Wirkung der 3D-Pulstherapie Biomag ist die Erzeugung von elektromagnetischen Impulsen. Die erzeugten Impulse durchdringen die Kleidung und das menschliche Gewebe, bis zur Stelle der Anwendung. Die Impulse haben speziell entwickelte biotrope Parameter (wie Frequenz, Form, Intensität), um so verschiedene gesundheitliche Beschwerden am besten  beeinflussen zu können.

Für diese Behandlung auf dem Prinzip der elektromagnetischen Impulse wird im Allgemeinen der Begriff pulsierende Magnetfeldtherapie verwendet (in der englischen Sprache wird üblicherweise die Abkürzung PEMF verwendet).

Die patentierte 3D-Technologie Biomag sorgt darüber hinaus für eine genauere und ungestörte Pulsform, steigert die Leistung und ermöglicht Impulsen, von verschiedenen Seiten zu wirken. Es handelt sich demzufolge um eine völlig neue und einzigartige Medizintechnik auf dem Markt.

Die 3D-Therapie und ihre Auswirkungen – erklärt Dr. Peter Bednarčík

Wirkungen der Pulstherapie - Wissenschaftliche Studien

Die positiven Auswirkungen der Anwendung des pulsierenden Magnetfeldes (PEMF) werden durch klinische Studien von bedeutenden Autoritäten und renommierten Institutionen belegt. Die neueste Liste dieser klinischen Studien finden Sie auf dieser Seite. Wenden Sie sich bitte an uns und wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Fragen.

Die Anwendung der pulsierenden Magnetfelder ist in unserer Abteilung sehr verbreitet. Wir schätzen die Möglichkeit der Anwendung nicht nur nach den Programmnummern, sondern auch die Möglichkeit, eigene Programme erstellen zu können. Das Gerät ist klein, gut und einfach zu bedienen und bietet eine sehr gute Leistung.

Universitätsklinikum Na Bulovce, Prag – Abteilung für Medizinische Rehabilitation

Seit über 10 Jahren setzen wir in unseren Spas die Behandlung mit den pulsierenden Magnetfeldern ein. Die Geräte Biomag verwenden wir sowohl in der Rehabilitation als auch in der Kurbehandlung. Die Kombination der Magnetfeldtherapie mit anderen Rehabilitationsmethoden ist sehr vorteilhaft, da die Wirkung der Magnetfeldtherapie mit anderen Methoden summiert wird (schmerzlindernde, schwellungshemmende, regenerierende und myorelaxierende Wirkung).

Das Anna-Moorbad Lázně Bělohrad

Wir sind mit dem Gerät zufrieden, der Umgang mit den Applikatoren und die Behandlungsergebnisse sind ebenfalls gut. Das Ansprechen der Patienten ist positiv. Die Nutzungshäufigkeit beträgt ca. 50 Anwendungen pro Woche.

Städtisches Krankenhaus Masaryk, Jilemnice

 

Biomag hilft meinen Ohren - Tinnitus, Wirbelsäule, Schultern und Gelenken, und ich würde auch sagen, dass der Bluthochdruck geregelt wurde. Ich verwende es auch zur Beruhigung.

Hana Skřiváčková, Rokytnice nad Jizerou

Mit dem Gerät Biomag bin ich zufrieden. Ich verwende es für Hüft-, Knie-, Lendenschmerzen, Prostataentzündung, Tinnitus und Magnetisierung von Trinkwasser.

Karel Suk, Velký Borek

Das Gerät verwende ich für Rückenschmerzen, Klingeln in den Ohren, Bluthochdruck, Gelenke.

Emília Dobríková, Sliač

Zusatzinformation: Die Ergebnisse der Therapie können individuell sein und müssen so nicht immer der hier veröffentlichten Erfahrungen entsprechen.

Ärzte und unsere anderen Kunden wenden die pulsierende Therapie Biomag auch bei folgenden Erkrankungen und Beschwerden an:

  • Diabetes
  • Schmerzen der Wirbelsäule
  • Beingeschwüre
  • Bluthochdruck
  • Karpaltunnel
  • Arthrose der Gelenke
  • Andere Beschwerden

Reservieren Sie sich einen Termin zum Testen der pulsierenden 3D Therapie Biomag – Jetzt zum Sonderpreis

Die Firma Biomag Medical s.r.o. bietet mittels zertifizierte Partner die Möglichkeit, die Biomag 3D Pulstherapie deutschlandweit auszuprobieren.

Ziel ist es, allen die Möglichkeit zu geben, sich mit den Geräten und der Therapie vertraut zu machen und diese persönlich zu testen. Der Preis für diesen Service beträgt in der Regel ca. 70 €, abhängig von der Entfernung zum nächsten Biomag-Partner.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und probieren Sie die patentierte 3D Pulstherapie bei Ihrem nächsten Biomag-Partner aus. Jetzt völlig kostenlos!

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

reCAPTCHA
DatenschutzbestimmungenInformative Ergänzung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hier.