Rheuma (progressive Polyarthritis, rheumatoide Arthritis)

Editor: | 4. Juli 2019
Rheuma (progressive Polyarthritis, rheumatoide Arthritis)
der Bild: Rheuma (progressive Polyarthritis, rheumatoide Arthritis)

Suchen Sie eine Lösung für gesundheitliche Probleme?

Fragen Sie uns

Merkmale des Programms „Rheuma (progressive Polyarthritis, rheumatoide Arthritis, Gelenkrheuma): Zu den häufigsten rheumatischen Krankheiten der Gelenke gehören die rheumatoide Arthritis (Rheuma), die Bechterew-Krankheit und die Psoriasisarthritis. Die genaue Ursache der Erkrankung ist nicht bekannt, aber der wichtigste schädliche Mechanismus ist eine nicht infektiöse, chronische Gelenkentzündung – ein autoimmuner Prozess, wobei das Immunsystem körpereigene Gewebe anfällt und zerstört. Die Krankheit äußert sich in Beschwerden wie Schwellungen, Erwärmung und Schmerzen der betroffenen Bereiche und verringerter Beweglichkeit. Die Entzündung führt nach einer gewissen Zeit zu Destruktionen und Deformationen des Gelenks – also zur progressiven Polyarthritis – Rheuma.

Das Rheuma – Die Polyarthritis progressiva (rheumatoide Arthritis, Rheuma) ist eine chronische, entzündliche Systemerkrankung des Bindegewebes, die sich durch Entzündungen der Gelenkstrukturen, Entstehung von Granulationsgewebe, Zerstörung des Knorpels, Lockerung der Bänder und ggf. Vernarbung charakterisiert ist. In schweren Fällen von Rheuma kann es auch an anderen Organen zu pathologischen Veränderungen kommen. Das Rheuma betrifft öfter Frauen mittleren Alters. Das Rheuma führt zu Schmerzen, morgendlicher Steifheit, Schwellungen der Fingergelenke und ggf. auch anderer Gelenke. Am häufigsten treten bei Rheuma Entzündungen der Fingergelenke, des Hand- und Sprunggelenks, aber auch der Hüft- und Kniegelenke auf. Die Spondylitis ankylosans (Bechterew- Krankheit) ist eine chronische entzündliche Erkrankung, die vorwiegend die SI(sacroiliacal)-Gelenke und die intervertebralen Gelenke befällt und zu einer fortschreitenden Versteifung bis zu einer Ankylose der Wirbelsäule führt.

Im Rahmen der Therapie ist es wichtig, die Umwelt und die Lebensweise, die Rehabilitation und die Kurbehandlung sowie die analgetischen und entzündungshemmenden Medikamente anzupassen.

Die Verwendung der Magnetfeldtherapie bei Rheuma (progressive Polyarthritis)

Bei der progressiven Polyarthritis (Rheuma) handelt sich um eine der wichtigsten Indikation für den Einsatz der pulsierenden Niedrigfrequenz- Magnetfeldtherapie. Mit Erfolg werden ihre analgetischen, abschwellenden, entzündungshemmenden und heilsamen Effekte angewendet. Die Magnetfeldtherapie hilft bei chronischen Beschwerden, die Beweglichkeit zu fördern, die weitere Schädigung der Gelenke zu verlangsamen und wirkt allgemein schmerzlindernd.

Die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei Rheuma (progressive Polyarthritis)

Zu Beginn der progressiven Polyarthritis (Rheuma) wird vor allem auf eine Schmerzlinderung mit niedrigen Frequenzen von 4–6 Hz Wert gelegt. Nach Schmerzlinderung wird mit Regenerationsprogrammen von 25–50 Hz kombiniert. Der geeignete Applikator wird je nach der Lokalisierung der Beschwerden gewählt. Meist ist dies ein Solenoid für die kleinen Gelenke und der große Flachapplikaor oder der Bett-Applikator für die Wirbelsäule.

Patentierte 3D-Pulstherapie Biomag. Wie funktioniert sie?

Das Grundprinzip der Wirkung der 3D-Pulstherapie Biomag ist die Erzeugung von elektromagnetischen Impulsen. Die erzeugten Impulse durchdringen die Kleidung und das menschliche Gewebe, bis zur Stelle der Anwendung. Die Impulse haben speziell entwickelte biotrope Parameter (wie Frequenz, Form, Intensität), um so verschiedene gesundheitliche Beschwerden am besten  beeinflussen zu können.

Für diese Behandlung auf dem Prinzip der elektromagnetischen Impulse wird im Allgemeinen der Begriff pulsierende Magnetfeldtherapie verwendet (in der englischen Sprache wird üblicherweise die Abkürzung PEMF verwendet).

Die patentierte 3D-Technologie Biomag sorgt darüber hinaus für eine genauere und ungestörte Pulsform, steigert die Leistung und ermöglicht Impulsen, von verschiedenen Seiten zu wirken. Es handelt sich demzufolge um eine völlig neue und einzigartige Medizintechnik auf dem Markt.

Die 3D-Therapie und ihre Auswirkungen – erklärt Dr. Peter Bednarčík

Wirkungen der Pulstherapie - Wissenschaftliche Studien

Die positiven Auswirkungen der Anwendung des pulsierenden Magnetfeldes (PEMF) werden durch klinische Studien von bedeutenden Autoritäten und renommierten Institutionen belegt. Die neueste Liste dieser klinischen Studien finden Sie auf dieser Seite. Wenden Sie sich bitte an uns und wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Fragen.

Die Anwendung der pulsierenden Magnetfelder ist in unserer Abteilung sehr verbreitet. Wir schätzen die Möglichkeit der Anwendung nicht nur nach den Programmnummern, sondern auch die Möglichkeit, eigene Programme erstellen zu können. Das Gerät ist klein, gut und einfach zu bedienen und bietet eine sehr gute Leistung.

Universitätsklinikum Na Bulovce, Prag – Abteilung für Medizinische Rehabilitation

Seit über 10 Jahren setzen wir in unseren Spas die Behandlung mit den pulsierenden Magnetfeldern ein. Die Geräte Biomag verwenden wir sowohl in der Rehabilitation als auch in der Kurbehandlung. Die Kombination der Magnetfeldtherapie mit anderen Rehabilitationsmethoden ist sehr vorteilhaft, da die Wirkung der Magnetfeldtherapie mit anderen Methoden summiert wird (schmerzlindernde, schwellungshemmende, regenerierende und myorelaxierende Wirkung).

Das Anna-Moorbad Lázně Bělohrad

Wir sind mit dem Gerät zufrieden, der Umgang mit den Applikatoren und die Behandlungsergebnisse sind ebenfalls gut. Das Ansprechen der Patienten ist positiv. Die Nutzungshäufigkeit beträgt ca. 50 Anwendungen pro Woche.

Städtisches Krankenhaus Masaryk, Jilemnice

 

Meine Ehefrau hatte Probleme mit der rechten Hüfte und der linken Schulter. Die Schmerzen verschwanden entweder vollständig oder haben deutlich nachgelassen.

Jan Klouda, Červený Kříž

Im Winter 2002 erkrankte ich an einer Entzündung des Schultergelenks und konnte meine Hand nicht bewegen. Ich habe mir das Gerät Biomag von meiner Schwester geliehen und es zweimal täglich in der Grundanwendung benutzt. Nach drei Wochen war ich völlig in Ordnung.

Broňa Poláková, Nemyčeves

Das Gerät Biomag wird von mir und meinem Mann benutzt. Ehemann für Zustände nach einer Herzoperation und für die Blutzirkulation. Ich verwende es bei Gelenkproblemen: Osteoporose, Arthrose und rheumatoide Arthritis.

Emília Dzuráková, Bošáca

Zusatzinformation: Die Ergebnisse der Therapie können individuell sein und müssen so nicht immer der hier veröffentlichten Erfahrungen entsprechen.

Ärzte und unsere anderen Kunden wenden die pulsierende Therapie Biomag auch bei folgenden Erkrankungen und Beschwerden an:

  • Diabetes
  • Schmerzen der Wirbelsäule
  • Beingeschwüre
  • Bluthochdruck
  • Karpaltunnel
  • Arthrose der Gelenke
  • Andere Beschwerden

Reservieren Sie sich einen Termin zum Testen der pulsierenden 3D Therapie Biomag – Jetzt zum Sonderpreis

Die Firma Biomag Medical s.r.o. bietet mittels zertifizierte Partner die Möglichkeit, die Biomag 3D Pulstherapie deutschlandweit auszuprobieren.

Ziel ist es, allen die Möglichkeit zu geben, sich mit den Geräten und der Therapie vertraut zu machen und diese persönlich zu testen. Der Preis für diesen Service beträgt in der Regel ca. 70 €, abhängig von der Entfernung zum nächsten Biomag-Partner.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und probieren Sie die patentierte 3D Pulstherapie bei Ihrem nächsten Biomag-Partner aus. Jetzt völlig kostenlos!

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

reCAPTCHA
DatenschutzbestimmungenInformative Ergänzung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hier.