Osteoporose

Haben Sie starke Rückenschmerzen? Ihr Rücken ist sichtbar gebogen und Sie verlieren an Körpergröße? Eine Erkrankung, die sich langsam und still entwickelt und bis zur ersten Fraktur nach einem geringfügigen Sturz oder Stolpern lange unbemerkt bleibt, heißt Osteoporose.

Schieben Sie den Arztbesuch nicht auf. Befassen Sie sich rechtzeitig mit Ihrem Gesundheitszustand. Möchten Sie sich jetzt mit Osteoporose befassen? Schreiben Sie an unseren Arzt und hinterlassen ihm eine Frage.

Osteoporose - Beschreibung undTherapie
Bild Osteoporose

Beschreibung der Osteoporose und die Entstehungsursachen

Die Osteoporose ist die häufigste systemische Knochenerkrankung. Das Synonym, das häufig zur Bezeichnung dieser Krankheit verwendet wird, ist „Knochenschwund„. Es ist eine Stoffwechselstörung und eine der Hauptkrankheiten der Zivilisation. Die Krankheit führt zu einer Abnahme der Knochenmasse und gleichzeitig zu einer Abnahme der Qualität des Knochengewebes.

Die Knochen verlieren ihre Kraft, was zu einer erhöhten Sprödigkeit und einem erhöhten Risiko von Frakturen führt. Die meisten Frakturen bei älteren Menschen sind auf Osteoporose zurückzuführen.

Die Osteoporose entwickelt sich sehr langsam und oft gibt es keine Warnsymptome für das Vorhandensein der Krankheit. Schmerzen werden im Allgemeinen erst bemerkt, wenn der Prozess der Gelenkverformung begonnen hat oder wenn kleine Frakturen auftreten.

Die sogenannte primäre Osteoporose ist hauptsächlich auf Veränderungen nach den Wechseljahren oder auf die Auswirkungen des Alterns zurückzuführen.

Die sekundäre Osteoporose tritt aufgrund anderer Krankheiten oder aufgrund der Wirkung einiger Medikamente auf.

Die Osteoporose betrifft hauptsächlich Frauen nach den Wechseljahren und ältere Menschen beiderlei Geschlechts. Die Fälle von Osteoporose nehmen in der Bevölkerung ständig zu.

Zu den Ursachen der Krankheit gehören:

  • Mangel an Sexualhormonen,
  • unzureichende Versorgung des Körpers mit Kalzium und Vitamin D,
  • Mangel an körperlicher Bewegung,
  • giftige Substanzen,
  • Krankheiten.

Behandlung der Osteoporose – werden Sie die Beschwerden los

Die Behandlung von Osteoporose ist langfristig und wird an das Frakturrisiko eines bestimmten Patienten angepasst. Sie wird nach standardisierten Tabellen und Skalen berechnet.

Es ist notwendig, toxische Faktoren wie Rauchen und Alkohol sowie Aktivitäten mit Sturzgefahr vollständig auszuschließen. Im Gegenteil, es ist notwendig, eine ausreichende Menge an körperlichen Aktivitäten ohne Sturzgefahr einzubeziehen.

Die Ernährung ist wichtig, insbesondere die Aufnahme von Vitamin D und Kalzium in ausreichenden Mengen.

Zusätzlich werden Medikamente verabreicht, die die Knochenbildung stimulieren, Substanzen, die den Prozess des Knochenabbaus reduzieren, Hormonersatz und andere Arzneimittel.

Wenn es zu einem Knochenbruch kommt, beurteilt der Arzt vor dem Vorschlag einer Behandlung auch den Allgemeinzustand des Patienten.

Die medikamentöse Therapie wird durch eine angemessene Rehabilitation und körperliche Bewegung ergänzt.

  • Zivilisationskrankheiten – Bezeichnung für eine Gruppe von Krankheiten, die mit dem Lebensstil fortgeschrittener Gesellschaften verbunden ist.
  • Wechseljahre (Menopause) – Ausbleiben der Regelblutung
Zákazník DE

Schreiben Sie eine Frage an den Arzt. Er wird Ihnen zurückschreiben.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, Dr. Peter Bednarcik. Mehr Info hier.

  • Schreiben Sie Ihre Frage im Formular auf.
  • Der Arzt wird Ihre Fragen und gesundheitliche Probleme sobald es ihm möglich sein wird, beurteilen.
  • Der Arzt wird Ihnen zurückschreiben.
  • Mögliche weitere Einzelheiten besprechen Sie gemeinsam.
  • Der Arzt wird Ihnen kostenlos eine mögliche Lösung vorschlagen.