Bei der Cellulite kommt es zur Fettablagerung in der Unterhaut und zur Einschränkung der Mikrozirkulation von sauerstoffreichem Blut. Es kommt zu degenerativen Veränderungen im Bindegewebe und zu fibrotischen Veränderungen, die Haut erhält das Aussehen von Orangenschalen (Orangenhaut).

Die Störung der Mikrozirkulation führt zu einer weiteren Ablagerung von Metaboliten und zu einer allmählichen Schädigung des Lymphkreislaufes.

Zu Cellulite neigen vor allem Frauen, die an Verstopfung, Störungen der Leber- oder Nierenfunktion und Störungen des Blut- und Lymphkreislaufes leiden.

Es wurde ein Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Krampfadern und Cellulite nachgewiesen. Die Behandlung der Krampfadern sollte der Behandlung der Cellulite vorausgehen.

An dieser Erkrankung bei Frauen beteiligen sich neben den schlechten Ernährungsgewohnheiten und fehlender Bewegung auch hormonelle Veränderungen, aber auch das Rauchen.

Lesen Sie die Ergebnisse der klinischen Studien, welche die Erfolgsquote der pulsierenden Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie bei der Behandlung der Cellulite nachweisen.


Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Business HOME

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.