Zusammenhängende Diagnose: Cellulite

Die Bildung von neuen Zellen und die Minimierung der Narbenbildung, beziehungsweise der Cellulite, wurde von einem Forscherteam überprüft, wobei die pulsierende Magnetfeldtherapie von der Frequenz 50 Hz und der Intensität 1 mT auf die endothelialen Gefäßzellen und somit auf die Qualität der Durchblutung erforscht wurde.  

Nach der Anwendung der Magnetfeldtherapie kam es zu einer signifikanten Erhöhung der Proliferation – Wachstum und Bildung von Zellen, und insbesondere zu deren schnelleren Migration, was dazu führt, dass weniger Narbenentstehen.

Die pulsierende Magnetfeldtherapie trug in diesem Fall zur Phosphorylierung von VEGFR-2 bei und damit zur einer einfacheren Aktivierung des vaskulären endothelialen Wachstumsfaktors, der unter anderem den schrittweisen Abbau der Zellen verringert.

Die pulsierende Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie wirkt somit effektiv gegen den programmierten Zelltod im Genom, wodurch die Alterung der Zellen verlangsamt wird. 

Quelle: Delle Monache, S. et al. (2008) Extremely Low Frequency Electromagnetic Fields (ELF-EMFs) Induce In Vitro Angiogenesis Process in Human Endothelial Cells. Bioelectromagnetics, 29(8), 640-648.

Das extrem niederfrequente elektromagnetische Feld induziert in vitro die Angiogeneseprozesse in den menschlichen Endothezellen / Extremely low frequency electromagnetic fields (ELF-EMFs) induce in vitro angiogenesis process in human endothelial cells

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18512694

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

DatenschutzbestimmungenInformative Ergänzung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hier.