Die Behandlung der beschädigten Knochen mit Hilfe der pulsierenden Magnetfeldtherapie geht zurück auf die Mitte des 20.Jahrhunderts, obwohl die spezifischen therapeutischen Wirkungen noch nicht vollständig geklärt wurden. Daher konzentrierte sich das Forschungsteam (Yang Wei et al., 2008) auf die Mechanismen der Zellen (MC3T3-E1), die die Entstehung und die Entwicklung der Knochen beeinflussen (Osteogenese).

Diese Forschung kam mit einer wichtigen Enthüllung über die Osteobalsten – Zellen, die in Gruppen die Knochen bilden.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Reife der Zelle unter anderem eine wichtige Rolle bei der Wirksamkeit der pulsierenden Magnetfeldtherapie spielt. Einfacher gesagt, das pulsierende niederfrequente Magnetfeld beschleunigt zunächst die Bildung der primären Osteoblasten (Proliferation). Erst nach Ihrer Reifung fördert es weiterhin die Zelldifferenzierung zu Knochenzellen.

Die pulsierende Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie hilft somit nicht nur die Knochen zu heilen, sondern fördert auch den gesamten Prozess der Knochenbildung.

Quelle: Yang Wei et al. (2008) Effects of Extremely Low-Frequency-Pulsed Electromagnetic Field on Different-Derived Osteoblast-Like Cells. Electromagnetic Biology & Medicine. 27 (3), 298–311.

Die Wirkung von extrem niederfrequenten pulsierenden elektromagnetischen Feld auf verschieden-abgeleitete Zellen ähnliche den Osteoblasten / Effects of extremely low-frequency-pulsed electromagnetic field on different-derived osteoblast-like cells
 
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18821205

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Business HOME

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.