Zusammenhängende Diagnose: Parodontose

Den Heilungsprozess bei Parodontose mit Hilfe der pulsierenden Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie versuchte das Forschungsteam von A. Haghnegahdar auf einem Tiermodell im Jahre 2014 hervorzurufen. Für diesen Versuch entwarf er sein eigenes Gerät, das aus einem Paar Helmholtz-Spulen bestand.

Diese Spulen bildeten unter sich nach dem Einschalten ein homogenes pulsierendes Magnetfeld. Die Ergebnisse haben im Vergleich mit der Kontrollgruppe bestätigt, dass das pulsierende elektromagnetische Feld eine stimulierende physiologische Wirkung auf Zellen und Gewebe hat.

Trotz der einfachen Schlussfolgerung, hat diese Studie eine große Wichtigkeit. Sie bestätigt nämlich klar, dass sich die pulsierende Magnetfeldtherapie aufgrund ihrer heilenden Wirkung auch zur Behandlung der Parodontose eignet.

Quelle: Haghnegahdar, A. et al. (2014) Design and fabrication of helmholtz coils to study the effects of pulsed electromagnetic fields on the healing process in periodontitis: preliminary animal results. Journal Of Biomedical Physics & Engineering. 4 (3), 83–90.

Der Entwurf und die Entwicklung der Helmholtz-Spulen zur Untersuchung der Wirkungen des pulsierenden elektromagnetischen Feldes  auf den Heilungsprozess bei Parodontose: Vorläufige Ergebnisse bei Tieren / Design and Fabrication of Helmholtz Coils to Study the Effects of Pulsed Electromagnetic Fields on the Healing Process in Periodontitis: Preliminary Animal Results

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25505775

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

DatenschutzbestimmungenInformative Ergänzung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hier.