Zusammenhängende Diagnose: Tinnitus (Klingeln in den Ohren)

Der chronische Tinnitus und die Wirkung der pulsierenden Magnetfeldstimulation, wurde von den Autoren dieser Studie untersucht (Langguth et al., 2006), da bereits schon früher die transkranielle Magnetstimulation (TMS) gezeigt hat, dass sie die Reizungen der Hirnrinde modifiziert und somit die akustischen Halluzinationen und andere Erkrankungen therapieren kann. 

Da Tinnitus oft mit der Taubheit infolge der Plastizität des Nervensystems, in Verbindung gebracht wird und es keine Behandlungsmethode gibt, die eine hundertprozentige Wirkung garantiert, so haben sich die Autoren dieser Studie entschieden die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS), dessen Magnetfeld bis in die ersten Millimeter der Oberfläche der Hirnrinde reicht, zu testen.

Gleichzeitig bei dieser Gelegenheit haben sie die Auswirkungen der pulsierenden Magnetfeldtherapie sowohl bei einer niedrigen Frequenz von 1Hz als auch bei höheren Frequenzen von 5 Hz bis 20 Hz, verglichen.

Mittels des Verfahrens der Neurobildgebung wurde eine erhöhte Aktivität im zentralen auditorischen System nachgewiesen. Dabei stellte sich heraus, dass die niedrigeren Frequenzen der Magnetfeldtherapie (1 Hz und weniger) zu einer Verringerung der Reizung der Hirnrinde führen, während die höheren Frequenzen der Magnetfeldtherapie (5-20 Hz) die Reizung erhöhen.

Die Autoren erwähnten auch, dass eine direkte Magnetstimulation der Gehirnrinde mit einer niedrigen Frequenz von 1 Hz, eine langfristige Verringerung der Reizung der Hirnrinde verursacht, die dann auch nach der Therapie weiterdauert.

Mit anderen Worten, die sich wiederholende Stimulation mit der pulsierenden Magnetfeldtherapie mit niedrigen und höheren Frequenzen kann die Störung der Funktion des Zentralnervensystems erwirken und somit den chronischen Tinnitus effektiv therapieren.

Quelle: Langguth, B. et al. (2006) Repetitive transcranial magnetic stimulation and chronic tinnitus. Acta Oto-Laryngologica (Supplement). 126102–105.

Repetitive transkranielle Magnetstimulation und der chronische Tinnitus / Repetitive transcranial magnetic stimulation and chronic tinnitus

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17114153

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

DatenschutzbestimmungenInformative Ergänzung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hier.