Die Beeinflussung der Fibromyalgie mit der pulsierenden Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie wurde in einer Studie von dem medizinischen Team (Sutbeyaz et al.) im Jahr 2009 an 56 Frauen getestet. Die Ergebnisse wurden nachfolgend in der Fachzeitschrift Clinical Journal of Pain veröffentlicht.

Das Ziel war es, die klinische Wirksamkeit der pulsierenden niederfrequenten elektromagnetischen Therapie bei Frauen mit Fibromyalgie, was ein chronisches, nicht-entzündliches Muskel-Skelett-Syndrom, eine Erscheinungsform vom Weichteilrheumatismus, der sich durch ausgedehnte Schmerzen mit Steifheit kennzeichnet, zu bewerten.

56 Frauen mit Fibromyalgie im Alter von 18 bis 60 Jahren wurden nach einem Zufallsprinzip aufgeteilt. 28 Frauen haben sich in der aktiven Gruppe der Behandlung mit der pulsierenden Magnetfeldtherapie unterzogen und die restlichen 28 haben sich der Magnetfeldtherapie mit einem Ersatzgerät in der Kontrollgruppe unterzogen. Die Behandlung dauerte 3 Wochen lang, zweimal täglich.

Die Behandlungsergebnisse wurden mit Hilfe des Fragebogens FIQ, der den Grad der Erscheinungsform der Symptome der Fibromyalgie bestimmt, zusätzlich mit Hilfe der visuellen Analogskala zur Bestimmung des Grades des Schmerzes und letztlich mit der Gesamtbeurteilung der Reaktion des Patienten auf die Behandlung, einschließlich der Bewertung des Ausmaßes der Depression und der Stimmung, ausgewertet. Alle diese Auswertungen wurden nach 4 Wochen und nach 12 Wochen nach der Behandlung durchgeführt.

Die Gruppe, die sich der Behandlung mit der pulsierenden Magnetfeldtherapie unterzogen hatte, zeigte nach der Behandlung eine signifikante Verbesserung in allen Punkten der Auswertung und das sowohl nach 4 als auch nach 12 Wochen. In der Kontrollgruppe kam es ebenfalls zu einer Verbesserung, die Patienten schnitten jedoch bei der Bewertung des Grades der Erscheinungsformen der Symptome der Fibromyalgie viel schlechter ab, und nach 12 Wochen verschlechterten sich die Schmerzen sogar.

Die Ergebnisse der vorliegenden Studie zeigen eindeutig, dass die pulsierende Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie die Funktion, die Schmerzen, die Müdigkeit und den Gesamtzustand der Patientinnen mit Fibromyalgie verbessert und gleichzeitig trägt dank ihrer langfristigen Auswirkungen zu einer besseren Lebensqualität bei.

Quelle: Sutbeyaz, S., Sezer, N., Koseoglu, F., & Kibar, S. (2009). Low-frequency pulsed electromagnetic field therapy in fibromyalgia: a randomized, double-blind, sham-controlled clinical study. Clinical Journal Of Pain25(8), 722-728 7p.

Die pulsierende niederfrequente elektromagnetische Therapie in der Behandlung der Fibromyalgie: eine randomizierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie / Low-frequency pulsed electromagnetic field therapy in fibromyalgia: a randomized, double-blind, sham-controlled clinical study

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19920724

Kontaktieren Sie uns bitte mit dem untenstehenden Formular und überzeugen Sie sich selber von der therapeutischen Wirkung der patentierten pulsierenden 3D-Magnetfeldtherapie Biomag. 

Unsere Berater werden Sie so bald wie möglich kontaktieren und Ihnen die optimale Lösung vorschlagen.

Zákazník

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Business HOME

Die mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.