Probleme beim Wasserlassen

Die Ergebnisse dieser Studie haben gezeigt, dass die magnetische Laser-Therapie eine effektive Wirkung bei der Behandlung von Patienten, die an Urolithiasis (Harnsteinen) leiden, hat. Bei der magnetischen Laserbehandlung wurde das Gerät Milita mit 35 mT verwendet. V. P. Avdoshin, Die Bewertung der magnetischen Laser-Therapie im Vergleich mit anderen Methoden der Behandlung von Patienten mit Urolithiasis, Fiz Med, 4 (1-2), 1994, S. 102-103. Diese Studie informiert über den erfolgreichen Einsatz der magnetischen Laser-Therapie bei Entzündungen der Harnwege, die in einer urologischen Klinik diagnostiziert wurden. O.B. Loran, Magnetische Lasertherapie zur Behandlung von entzündlichen und posttraumatischen Erkrankungen der Harnwege, Urol Nefrol (Mosk) (5), September-Oktober 1996, S. 10 - 14.

Probleme beim Wasserlassen und die klinische Wirkung der Magnetfeldtherapie - Ihre Frage

Interessieren Sie sich für die positiven Auswirkungen der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung der Probleme beim Wasserlassen? Möchten Sie mehr über die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung der Probleme beim Wasserlassen erfahren? Kontaktieren Sie uns! Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, gerne beantworten wir Ihre Fragen zur Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung der Probleme beim Wasserlassen.

 

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

2013 © Karel Hrnčíř - Biomag  |   Webdesign & SEO: www.eStudio.cz