Zahnschmerzen

Zahnschmerzen und die Behandlung mit Hilfe der Magnetfeldtherapie Biomag

Merkmale der Zahnschmerzen: Zahnschmerzen gehören zu den sehr häufigen Beschwerden und werden von Schädigungen des Zahnes (Karies, abgebrochene Zahnteile), Schädigungen des Zahnschmelzes, Entzündungen der Zahnnerven, Erkrankungen der Weichgewebe in der Umgebung des Zahnes (Zahnfleischentzündung, Parodontitis,…) oder Zahnstein verursacht. Die Schmerzen können von der betroffenen Stelle in andere Teile des Kopfes ausstrahlen. Primär ist bei Zahnschmerzen eine fachgerechte stomatologische Behandlung erforderlich. 

Die Verwendung der Magnetfeldtherapie bei Zahnschmerzen 

Die pulsierende Niedrigfrequenz-Magnetfeldtherapie dient in der akuten Phase als Ergänzung der analgetischen Behandlung und nach dem Eingriff zur schnelleren Abschwellung, zum Abklingen der Entzündung und zur Förderung der Heilung. Nicht bei Blutungen des Zahnbettes nach Extraktionen anwenden.

Die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei Zahnschmerzen

Schmerzlinderung vor allem durch die Anwendung von niedrigen Frequenzen im Bereich von 2-10Hz und während der Rekonvaleszenz Förderung der Heilung mit höheren Frequenzen von 65-79 Hz. Geeignet ist ein kleiner, lokaler Applikator (besonders bei akuten Zahnschmerzen) oder ein Solenoid.

Die Magnetfeldtherapie und Zahnschmerzen - Ihre Frage

Möchten Sie mehr über die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung von Zahnschmerzen erfahren? Kontaktieren Sie uns! Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema Anwendung der Magnetfeldtherapie bei Zahnschmerzen.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

2013 © Karel Hrnčíř - Biomag  |   Webdesign & SEO: www.eStudio.cz