Sexuelle Dysfunktion bei Männern (Erektionsstörungen)

Sexuelle Dysfunktion bei Männern (Erektionsstörungen) und die Behandlung mit Hilfe der Magnetfeldtherapie Biomag

Merkmale der sexuellen Dysfunktion bei Männern: Hierzu gehören mangelnde oder fehlende sexuelle Lust primär infolge einer unzureichende Androgenproduktion, die Behandlung erfolgt mit Androgenen, oder häufiger sekundär( am häufigsten bei Depressionen). Zu den weiteren Störungen gehören komplette und inkomplette Erektionsstörungen, vorzeitige Ejakulation, Orgasmusdysfunktion.

Im Rahmen der Therapie von Erektionsstörungen werden Psychotherapie, pharmakologische Steigerung der sexuellen Lust, vasodilatatierende Medikamente, Inhibitoren der Phosphodiesterase 5 usw. eingesetzt. 

Die Verwendung der Magnetfeldtherapie bei der sexuellen Dysfunktion der Männer (erektile Dysfunktion, Impotenz)

Die pulsierende Niedrigfrequenz- Magnetfeldtherapie Biomag kann hier sehr positiv wirken, insbesondere dank ihres vasodilatierenden Effekts. Die Polarisierung der Blutkörperchen infolge ihrer Passage durch das Magnetfeld des Applikators beeinflusst den Muskeltonus der Gefäße, der Arterien und der Kapillargefäße. Es kommt zu ihrer Erweiterung und damit zu einer verbesserten Versorgung der Gewebe mit sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen.

Außerdem kommt es während der Einwirkung der pulsierenden Niedrigfrequenz- Magnetfeldtherapie Biomag zu einer Aktivierung des Parasympathikus und zu einem Calcium-Ionen-Efflux, was eine Lockerung der Gefäßmuskulatur (insbesondere der präkapillaren Schließmuskel) und damit eine Vasodilatation bewirkt. Dies alles hat Einfluß auf die Hamonisierung der Herztätigkeit, des Kreislaufs und des Blutdrucks. Der vasodilatierende Effekt ist bei allen Schädigungen des Gefäßsystems erwünscht, bei denen der Durchfluss von sauerstoffreichem Blut aus verschiedenen Gründen behindert ist. Die verbesserte Sauerstoffversorgung fördert die Heilung und verbessert die Funktion der Gewebe und Organe, gleichzeitig wirkt sie entzündungshemmend.

Die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der sexuellen Dysfunktion der Männer (erektile Dysfunktion, Impotenz)

Es werden Programme im Frequenzbereich von 2–25 Hz eingesetzt, wobei sowohl der spasmolytische als auch der vasodilatierende Effekt zur Geltung kommt. Lokale Anwendung durch Sitzen auf einem flachen Applikator, je nach Bedarf mit Anwendungen an der Wirbelsäule und am Kopf kombinieren, um einen stressmindernden Effekt und eine Aktivierung der Hormonsekretion zu erreichen.

Die Magnetfeldtherapie und die sexuelle Dysfunktion bei Männern (Erektionsstörungen) - Ihre Frage

Möchten Sie mehr über die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei sexueller Dysfunktion, Erektionsstörungen oder Impotenz erfahren? Kontaktieren Sie uns! Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema Anwendung der Magnetfeldtherapie bei sexueller Dysfunktion, Erektionsstörungen oder Impotenz.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

2013 © Karel Hrnčíř - Biomag  |   Webdesign & SEO: www.eStudio.cz