Prostataentzündung (Prostatitis), BPH

Prostataentzündung und die Behandlung mit Hilfe der Magnetfeldtherapie Biomag

Merkmale des Programms "Prostataentzündung (Prostatitis)": Das Programm umfasst überwiegend vasodilatierende und heilende Frequenzen und führt zum Abklingen der Schwellung, Beruhigung der Entzündung der Prostata und Milderung der durch die hypertrophe Prostata und ihre Entzündung auftretenden Beschwerden.

 

 

Das Anwendungsziel der Magnetfeldtherapie bei der Prostataentzündung (Prostatitis)

Bei der  Entzündung der Prostata führt die pulsierende Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie mit ihrer abschwellenden und entzündungshemmenden Wirkung zur Heilung und Wiederherstellung der normalen Funktion der Prostata und gleichzeitig zur einer positiven Beeinflussung der sexuellen Dysfunktion.

Die Verwendung der Magnetfeldtherapie bei der Prostataentzündung (Prostatitis)

Entzündungen der Prostata oder auch Benigne Hypertrophien sind häufige Erkrankungen bei Männern, die mit zunehmendem Alter vermehrt auftreten, beginnend ab ca. dem 50. Lebensjahr. Vergrößerungen, Schwellungen und entzündliche Veränderungen führen zu einem erschwerten Harndurchfluss und damit auch zu häufigem Harndrang und Wasserlassen in kleinen Mengen. Es handelt sich um eine progressive Krankheit, die mit dem Versagen der unteren Harnwege und der Niereninsuffizienz enden kann. Die Beschwerden sind sehr lästig und stellen einen Risikofaktor für die Entstehung einer bösartigen Prostataerkrankung dar. Durch das Wachstum der Prostata wird die Harnröhre, die in der Mitte der Prostata verläuft, abgedrückt und es kommt zu einer erhöhten glattmuskulären Kontraktion des Blasenhalses, der Prostata, der Harnröhre, wodurch eine anatomische Obstruktion entsteht. Infolge der benignen Hyperplasie zeigt sich die vergrößerte Prostata durch Blasenentleerungsstörungen - die Rede ist von Symptomen des unteren Harntraktes auf der Basis der benignen Prostatahyperplasie, die sich klinisch durch Entleerungsstörungen, Miktion, Harnverhalt, Infektionen der Harnwege, Hämaturie bis Hydronephrose und Niereninsuffizienz äußert. Die Therapie der Prostatitis umfasst die pharmakologische Behandlung  - am meisten werden Inhibitoren der 5-Alpha-Reduktase, Alpha-Blocker, Phytotherapeutika usw. verabreicht.

Die pulsierende Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie Biomag fördert, dank ihrer abschwellenden und entzündungshemmenden Wirkung, die Heilung der Prostataentzündung, regeneriert die glatte Muskulatur, beeinflusst positiv die mikrobielle Kontamination des Prostatasekretes und unterstützt die Wiederherstellung der normalen Funktion der Prostata. Gleichzeitig hat sie eine sehr positive Wirkung auf die sexuelle Dysfunktion.

Die Magnetfeldtherapie und die Prostataentzündung (Prostatitis) - Ihre Frage

Möchten Sie mehr über die Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung der Prostataentzündung erfahren? Kontaktieren Sie uns!
Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema Anwendung der Magnetfeldtherapie bei der Behandlung der Prostataentzündung.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

2013 © Karel Hrnčíř - Biomag  |   Webdesign & SEO: www.eStudio.cz